Eine Krypto-Börse und eine Plattform zur Finanzierung

Eine Krypto-Börse und eine Plattform zur Finanzierung von Menschenansammlungen starten ein kryptobasiertes Spendensystem

Die mexikanische Krypto-Börse Bitso hat sich mit der Crowdfunding-Plattform Donadora zusammengetan, um ein kryptobasiertes Spendensystem zur Bekämpfung der andauernden Pandemie auf den Weg zu bringen.
Die mexikanische Krypto-Börse Bitso hat sich mit der Massenfinanzierungsplattform Donadora zusammengetan, um ein kryptobasiertes Spendensystem bei Bitcoin Revolution zur Bekämpfung der andauernden Pandemie auf den Weg zu bringen.

Spendensystem bei Bitcoin Revolution
Die Krypto-Börse Bitso hat sich mit der Massenfinanzierungsplattform Donadora zusammengetan, um ein kryptobasiertes Spendesystem zur Bekämpfung der andauernden Pandemie auf den Weg zu bringen.

Einem Bericht von El Heraldo de México zufolge haben sich die mexikanische Krypto-Börse Bitso und die lokale Spendenplattform Donadora zusammengetan, um ein kryptobasiertes Spendensystem auf den Weg zu bringen. Die in Kryptowährungen eingegangenen Spenden sollen zur Bekämpfung der andauernden Coronavirus-Pandemie verwendet werden. Dem Bericht zufolge wird jede gelieferte Speisekammer 150 mexikanische Pesos wert sein, was ausreichen würde, um Familien mit vier bis sechs Mitgliedern eine Woche lang zu ernähren.

Die Plattform würde Spenden in den Bereichen BTC, ETH und XRP annehmen.

Zu den Spendenoptionen der Crowdfunding- und Kryptotauschplattformen gehören sowohl Fiat-Währungen als auch verschiedene Kryptos, wie Bitcoin, Ether und XRP. Der mexikanische Krypto-Austausch erklärte, dass Kryptospenden aufgrund ihres dezentralen Charakters und der Tatsache, dass sich jeder auf der Welt an der Initiative beteiligen kann, eine sehr effiziente Methode der Massenfinanzierung sind. Der Austausch sagte in einer Erklärung, dass Spenden über Krypto-Geldbörsen einfach, schnell und sicher sind. Transaktionen würden in Sekundenschnelle abgewickelt, was es zu einer sehr transparenten Methode mache, um sicherzustellen, dass die Spende auch ankommt, fügte er hinzu.

Die Kryptofirmen setzen sich weltweit für den Kampf gegen COVID 19 ein.

Die aktuelle Pandemie hat Tausende von Menschenleben gefordert und die Weltwirtschaft zum Entgleisen gebracht. Kryptounternehmen auf der ganzen Welt haben sich verstärkt und Gelder und andere wichtige Dinge gespendet, um den Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie zu unterstützen. Der CEO einer der weltweit führenden Krypto-Börsen, Changpeng Zhao, kündigte in einem Tweet an, dass sein Unternehmen laut Bitcoin Revolution zugesagt hat, 1,5 Millionen Dollar zu spenden, um den Opfern des Coronavirus in Wuhan, China, im Januar zu helfen. Binance hat auch einen Wohltätigkeitsfonds eingerichtet, um bei der Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie zu helfen. Mehrere andere Krypto-Unternehmen, darunter Tron, Stellar Foundation und mehrere andere. Die Börse für Krypto-Derivate, BitMEX, kündigte die Spende von 2,5 Millionen Dollar an vier Organisationen an, die im Kampf gegen COVID19 führend sind.

Bislang wurde das Virus bei über 4,6 Millionen Menschen diagnostiziert, und über 308.000 Menschen haben ihr Leben verloren. In einigen Ländern hat sich die Zahl der Infektionen verlangsamt, aber in den meisten Ländern nimmt sie immer noch exponentiell zu.