Blog

Welche Cryptos aus der COVID-19-Krise als Gewinner herausgehen

Die COVID-19-Pandemie hat die Welt nun fest im Griff. Offiziellen Zahlen zufolge sind weltweit fast 2,6 Millionen Menschen infiziert worden, und fast 180.000 sind gestorben. Zusätzlich zu den Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit und das Gesundheitssystem kommt die Weltwirtschaft allmählich zum Stillstand, was auf staatlich erzwungene Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Virus zurückzuführen ist. Der Internationale Währungsfonds schätzt, dass die Rezession im Jahr 2020 größer sein wird als 2009.

Einige Cryptos gehen als Gewinner aus der Krise hervor

Das neuartige Coronavirus befällt jeden in der einen oder anderen Form. Die Kryptoindustrie bildet da keine Ausnahme. Sobald die relative Normalität zurückkehrt, wird es Gewinner und Verlierer geben, die aus der Krise hervorgehen werden.

Wer könnten die potenziellen Gewinner und Verlierer auf dem Kryptomarkt sein?

Gewinner
Bitcoin

Für viele Bitcoiner ist es schwer vorstellbar, dass Bitcoin (BTC) nicht stärker als je zuvor herauskommen wird. Auch wenn die weltweit führende digitale Währung vielleicht nicht als sicherer Hafen gegen einen Zusammenbruch des Aktienmarktes gedient hat, wie es einige Experten behaupten, wird sie dennoch als sicherer Hafen gegen einen wirtschaftlichen Zusammenbruch angesehen.

Darüber hinaus ist die Halbierung von Bitcoin nur noch wenige Wochen entfernt, und der Preis von Bitcoin hat sich historisch gesehen in den 12-18 Monaten nach einer Halbierung immer wieder erholt.

Das bedeutet aber nicht, dass dies auch dieses Mal der Fall sein wird. In jedem Fall werden diejenigen, die optimistisch sind und noch Kapital für digitale Assets haben, dieses höchstwahrscheinlich in BTC investieren, im Gegensatz zu Altcoins.

Bitcoin-Geschäfte

Unternehmen, die hauptsächlich mit Bitcoins handeln – insbesondere mit dem An- und Verkauf von Bitcoins – könnten ebenfalls als Gewinner hervorgehen.

Der jüngste Preisrückgang bei Bitcoins und die anschließende Erholung haben zu einem sprunghaften Anstieg des Handelsvolumens geführt, da die Bullen und Bären darum kämpfen, wohin die BTC als nächstes gehen wird. Das bedeutet zwar nicht, dass alle Börsen unbeschadet aus der Krise hervorgehen werden, aber diejenigen, die sich in ihrer Region als Tor zur Fiat-to-Bitcoin-Gateways positioniert haben, könnten gut abschneiden.

Gut kapitalisierte Unternehmen

Start-ups von Blockchain-Unternehmen, die vor kurzem Kapital aufgenommen oder Bargeld von ihrer letzten Kapitalerhöhung behalten haben, sollten in der Lage sein, als Gewinner aus der Krise hervorzugehen.

Viele Unternehmen gehen jetzt in den Überlebensmodus über, und wenn man Bargeld zur Hand hat, wird das sehr viel einfacher.

Wenn überhaupt, dann werden die Unternehmen, die die Krise überleben und über liquide Mittel verfügen, nach der Krise sogar gestärkt aus der Krise hervorgehen. Sie werden in der Lage sein, Konkurrenten aufzukaufen, ihre Verkaufs- und Marketinganstrengungen zu verstärken und ein großes Stück vom Kuchen abzubekommen.

Verlierer
Altcoins in Klein-/Mittelkapitalisierung

Der Krypto-Markt hat im Einklang mit Aktien und anderen riskanten Anlagen gelitten, seit klar wurde, dass das neuartige Coronavirus die ganze Welt befallen wird. Während Bitcoin und eine Handvoll führender Vermögenswerte einen Teil der Verluste wieder wettmachen konnten, verheißt der jüngste Marktcrash nichts Gutes für kleinere Projekte, die zur Finanzierung ihrer Entwicklung weitgehend auf den Verkauf ihres Tokens angewiesen sind.

Während der Hausse im Jahr 2017 schnellten die Preise selbst der kleinsten und undurchsichtigsten Münzen in die Höhe, und die Projekte hatten reichlich Kapital, das für Entwicklungs- und Marketingzwecke eingesetzt werden konnte. Da viele Altcoins 70%-90% unter ihren Allzeithochs vom Januar 2018 gehandelt werden, ergibt sich heute ein ganz anderes Bild.

Während viele Investoren zumindest davon ausgehen, dass sich die Bitcoin nach der Halbierung wieder erholen werden, kann das Gleiche nicht für digitale Vermögenswerte kleiner und mittlerer Unternehmen gesagt werden, die in den letzten zwei Jahren Krypto-Investoren hinterlassen haben, die ihre Wunden lecken.

Viele kleine Projekte werden es schwer haben, die Krise zu überleben, da ihre Tokens wieder an Wert verloren haben und somit weniger Kapital zur Verfügung steht.

Darüber hinaus werden die Investoren ihre Gelder in „sicherere Wetten“ verlagern und weniger geneigt sein, ihr Geld in obskure Altcoins zu stecken.

Kämpfende Startups

Ähnlich wie kleine Alt-Münz-Projekte werden Krypto-Startups, die bisher Probleme hatten, unter der Krise leiden. Eine Handvoll Krypto- und Blockchainfirmen sind seit Anfang des Jahres bereits zusammengebrochen. Als Folge der Krise von COIVD-19 werden weitere folgen.

Tatsächlich besteht für jedes Unternehmen, dem das Geld ausgeht oder das Schwierigkeiten hat, Einnahmen zu erzielen, das Risiko, dass es seine Türen schließt. Das Arbeiten aus der Ferne ist bei einem großen Prozentsatz der Kryptounternehmen Standard, so dass der Betrieb nicht unbedingt beeinträchtigt wird.

Geschäfte abzuschließen, um Einnahmen zu erzielen, ist jetzt jedoch schwieriger geworden, da „jeder“ an Bargeld festhält, um die Krise zu überstehen.

Kleine Börsen und Handelsplattformen werden wahrscheinlich zu den ersten gehören, die betroffen sein werden, wenn sie nicht genügend Einnahmen aus Handelsgebühren erzielen, um ihre Ausgaben zu decken. Auch Startups, die Blockchain-Unternehmenslösungen verkaufen, könnten den Druck spüren.

Unerfahrene Einzelhändler

Jeder, der versucht, den Markt jetzt zu timen oder die aktuelle Volatilität am Tag zu handeln, ist auf dem Holzweg. Unerfahrene Einzelhändler, die mit Hebelwirkung auf Krypto setzen, sind bereit, als Verlierer hervorzugehen.

So verlockend die gegenwärtige Volatilität auch sein mag, einen schnellen Dollar zu machen, indem man niedrig kauft und hoch verkauft, das ist viel leichter gesagt als getan. Vor allem, wenn Sie Marge einsetzen.

Für erfahrene Händler, die angemessene Maßnahmen zum Risikomanagement ergreifen, bietet das aktuelle Marktumfeld viele Gelegenheiten. Aber für Anfänger, die noch nie auf einem so volatilen Markt wie diesem gehandelt haben, wird es wahrscheinlich ein schlechtes Ende nehmen.
_______

Überleben, um zu gedeihen

Für die meisten Unternehmen kommt es jetzt darauf an, die aktuelle Krise zu überstehen und möglichst unbeschadet zu überstehen. Dasselbe gilt für den Einzelnen.

Diejenigen, die in der Lage sind, die Krise zu überstehen, ohne bankrott zu gehen oder sich erheblich zu verschulden, sollten in einer guten Position sein, wenn die Welt zur relativen Normalität zurückgekehrt ist. Bis dahin werden die meisten von uns im Überlebensmodus sein.

Blockchain-Plattform Solana eröffnet frühzeitige Ausschreibung

Blockchain-Plattform Solana eröffnet frühzeitige Ausschreibung für SOL-Token Sale

Solana, eine Blockkette für schnelle, sichere, skalierbare, dezentralisierte Anwendungen und Marktplätze, ist jetzt mit einer frühen Ausschreibung für den Verkauf laut Bitcoin Profit der SOL-Token der Gemeinde auf CoinList live. Die Hauptauktion wird vom 23. März um 22 Uhr PST bis zum 24. März um 4 Uhr PST live geschaltet.

SOL ist das ursprüngliche Zeichen der Solana-Blockkette, die einige wichtige Zwecke erfüllt:

  • Absteckung und Gebühren – Solana verwendet einen Proof of Stake-Konsens-Algorithmus, der den Token-Inhabern Anreize zur Validierung von Transaktionen bietet.
  • Als Teil des Sicherheitsdesigns von Solana werden alle Gebühren in SOL bezahlt und verbrannt, wodurch das Gesamtangebot reduziert wird. Dieser deflationäre Mechanismus für die SOL-Versorgung schafft Anreize für mehr Token-Inhaber, sich zu beteiligen, was zu einer erhöhten Netzwerksicherheit führt.
  • Verwaltete Vermögenswerte – wenn Solana an Zugkraft gewinnt und Finanzprodukte auf dem Protokoll aufbauen, werden SOL-Token wahrscheinlich als zugrunde liegende Sicherheit für solche Anwendungen dienen (z.B. MakerDAO mit der ETH als zugrunde liegende Sicherheit für das DAI).

„Dies sind unsichere Zeiten. Wir haben alle Maßnahmen ergriffen, um die Gesundheit und Sicherheit unseres Teams zu gewährleisten und die Marktvolatilität zu steuern. Nachdem wir die Interessen der Gemeinschaft und die Ursachen der jüngsten Marktvolatilität bewertet haben, glauben wir, dass dies ein kritischer Zeitpunkt für die Verbesserung der Krypto-Infrastruktur ist. Vor diesem Hintergrund werden wir unsere Pläne zur Einführung des SOL-Tokens weiterführen. Wir haben auch eine 90%ige Preisgarantie zum Schutz vor Marktvolatilität strukturiert“.
– Die Solana-Mannschaft

Solana-Höhepunkte

Erfahrenes Team für verteilte Systeme – Das technische Kernteam von Solana kommt von Qualcomm (einem Fortune-500-Chiphersteller), wo es Projekte wie das Betriebssystem Firefox und das BREW-Betriebssystem, das über 500 Millionen Telefone mit Strom versorgte, betreute. Nur wenige Teams in der Technologiebranche haben Erfahrung mit der Skalierung verteilter Systeme für Milliarden von Benutzern.
Nativ schnell und skalierbar – Solanas Kerndurchbruch, Proof of History, rationalisiert den Prozess der Konsensfindung in einem Netzwerk erheblich und macht seine Blockkette nativ skalierbar. Diese Architektur vermeidet die zusätzliche Komplexität, die mit anderen Skalierungsansätzen wie Sharding und Layer-two-Lösungen einhergeht.
Demonstrierte Traktion – Solanas Team und seine Leistung haben Startpartner angezogen, die von den Herausforderungen der Skalierbarkeit, die mit bestehenden Blockketten wie Ethereum einhergehen, frustriert sind. Dazu gehört ein noch nicht bekannt gegebenes soziales Netzwerkprotokoll mit 1,2 Mio. MAU, DDEX (größter dezentraler Austausch auf Ethereum), Chainlink (dezentrales Orakel) und Civic (blockkettenbasierter Identitätsprovider). Solana hat auch eine Partnerschaft mit einem Fortune-200-Telekommunikationsunternehmen, um die virtuelle Sim- und Roaming-/Zahlungsschicht für sein $20B 5G-Netzwerk bereitzustellen.

Bitcoin Era ‚zwischen $10k-$100k im Jahr 2020‘; aber die Jury ist geteilter Meinung über die Halbierung der Wirkung

Da sich das Jahr 2019 seinem Ende nähert, äußern sich die Befürworter der Kryptographie in der Digital Asset Industrie bereits lautstark über ihre Spekulationen über den Preis von Bitcoin im Jahr 2020.

Spekulationen über den Preis von Bitcoin Era

In den vergangenen zwölf Monaten verzeichnete Bitcoin Era am 26. Juni ein Jahreshoch von 13.800 $, aber die laufenden Marktkorrekturen ließen die Bitcoin Era Bewertung um 50 Prozent einbrechen.

Der Preisausschlag dämpfte die Stimmung gewisser Optimisten in der Gemeinde, die ihre Hoffnung darauf setzten, dass Bitcoin vor Beginn des Jahres 2020 über $ 10.000 bleiben würde. Trotz der enttäuschenden Wende war das Ergebnis für Bitcoin immer noch positiv, da es zum Zeitpunkt der Drucklegung um über 50 Prozent gestiegen ist.

Nun hat Pierre Rochard, ein bekannter Bitcoin-Befürworter, bereits eine breite Palette an Informationen übermittelt, die den Preis von Bitcoin im kommenden Jahr diktieren würden.

Rochard zog seine Vorhersage auf der Grundlage des Stock-to-Flow-Modells und gab an, dass Bitcoin das Jahr 2020 irgendwo zwischen 10.000 und 100.000 Dollar beenden würde. Das Stock-to-Flow-Verhältnis wird verwendet, um die Knappheit eines Vermögenswerts und seine steigende Bewertung im Laufe der Zeit zu messen. Das S2F-Verhältnis von Bitcoin hat sich in Bezug auf Gold drastisch verbessert, obwohl es eine kürzere Lebensdauer hat.

PlanB, der anonyme Schöpfer des S2F-Modells, meinte in der Vergangenheit, dass die Bewertung von Bitcoin ziemlich nahe an dem vorhergesagten Modell geblieben sei, und er glaubte, dass die Möglichkeit besteht, dass die BTC nach der bevorstehenden Halbierung einen schnellen Anstieg erfahren würde.

Die Jury war diesbezüglich gespalten

Angesichts des derzeitigen Abschwungs des Marktes glaubten viele Befürworter, dass die Halbierung von Bitcoin im Mai 2020 möglicherweise keine seismische Verschiebung des BTC-Preises nach sich ziehen würde. Jason A. Williams, Mitbegründer und Partner bei Morgan Creek Digital, war der Ansicht, dass die sich nähernde Halbierung für die Bewertung von BTC unbedeutend sei und bezeichnete sie als „Nicht-Ereignis“.

Eine ähnlich rückläufige Meinung wurde auch von Alex Kruger geäußert.

Bitcoin

Kruger, ein Ökonom und aktiver Kryptokommentator, erklärte

„$BTC 6400 war die erste Schlüsselstufe darunter und wurde stark verteidigt. Dies ist allerdings eine Baisse. Im Gegensatz zu dem, was Cheerleaders die Leute glauben machen wollen, soll die Halbierung die Longs nicht reich machen. Ich wette, Cheerleader, die Vorhersagen machen, wissen nicht einmal, was Ökonometrie bedeutet.“

Zum Zeitpunkt der Drucklegung lag der Preis von Bitcoin wieder über $7000, nachdem er am 18. Dezember die wichtigsten Unterstützungen durchbrochen hatte, und verzeichnete einen Rückgang auf $6500.

KPMG-Umfrage: US-Verbraucher sind sehr bereit, Bitcoin Code Blockchain-Token zu verwenden

63% der amerikanischen Verbraucher sehen Blockchain-Token als eine einfache Zahlungsform an, so eine neue Umfrage des „Big Four“-Auditors KPMG.

VentureBeat berichtete über die Ergebnisse der Umfrage am 25. September und zitierte eine begleitende Erklärung von KPMGs US-Blockkettenführer Arun Gosh:

„Tokenisierung [….] bietet inspirierende neue Möglichkeiten, den Wert zu klassifizieren, entweder durch die Schaffung neuer Vermögenswerte oder durch die Neuinterpretation traditioneller Vermögenswerte [….] Unternehmen, die die Vorteile der Tokenisierung nutzen, können die Tür zu völlig neuen Prozessverbesserungen, Umsatzquellen und Möglichkeiten der Kundenbindung öffnen.“

82% würden Blockchain-Token in bestehenden Bitcoin Code Treueprogrammen verwenden

Basierend auf den Ergebnissen seiner Umfrage und diesem Test hat KPMG seine Überzeugung bekräftigt, dass Bitcoin Code Blockchain-Infrastrukturen dem Handel einen erheblichen strategischen Bitcoin Code Geschäftswert bringen können.

Mit Transparenz, Unveränderlichkeit und reduzierter Reibung, die allgemein als Schlüsselvorteile der Blockchain anerkannt sind, scheint es eine hohe Verbraucherempfindlichkeit für ihre Innovation zu geben, unabhängig davon, ob sie selbst mit den Besonderheiten der Technologie vertraut sind oder nicht.

Während nur 33% der Verbraucher mit diesen definierenden Eigenschaften von blockkettenbasierten Token „bestens vertraut“ sind, sehen 63% sie als eine einfache Zahlungsform an und 55% glauben, dass sie bessere Treueprämienprogramme ermöglichen können.

82% der Verbraucher sind offen für die Verwendung von Blockchain-Token als Teil eines bestehenden Treueprogramms, wobei 81% angaben, dass sie der Verwendung solcher Token leichter vertrauen würden, wenn sie bereits für das Treueprogramm eines Unternehmens angemeldet sind. 79% der befragten Teilnehmer gaben an, dass sie eher bereit wären, Blockchain-Token zu verwenden, wenn sie sich als einfach – sowohl intuitiv als auch ansprechend – erweisen würden.

Blockchain-Token

Eifrige Akzeptanz

Die KPMG-Umfrage ergab ferner, dass für Marken in Branchen, in denen bereits eine hohe Kundenbindung besteht, das Potenzial für eine Tokenisierung äußerst optimistisch ist.

Diese hochloyalen Branchen wurden als Restaurants/Fast Food/Coffee Shops (86%), Elektronikunternehmen (81%), Banken und Kreditkartenunternehmen (87%) sowie Medien- und Telekommunikationsunternehmen (79%) identifiziert.

Cointelegraph hat kürzlich eine Analyse der jüngsten Entwicklungen bei der Tokenisierung von Filmfinanzierung und -produktion veröffentlicht, darunter einen neuen 25 Millionen Dollar Filmfonds von Hollywood-Schauspieler, Regisseur, Produzent und Kampfkünstler Wesley Snipes.

Bitcoins Rückgang unter 10.000 $ führt zum Ausverkauf – Wöchentlicher Krypto-Rückblick

Der Kryptowährungsmarkt verzeichnet auf breiter Front hohe Verluste.

Der Kryptowährungsmarkt setzte seinen jüngsten Abschwung in dieser Woche fort und verlor an Wert, obwohl er zu Beginn der Woche stabil blieb

Die gesamte Krypto-Marktkapitalisierung lag Anfang Montag bei rund 264 Mrd. $ und stieg um knapp 10 Mrd. $, um später am Morgen bei rund 272 Mrd. $ zu sitzen. Trotz eines leichten Bitcoin Future Rückzugs wie hier zu sehen endete der Montag mit einer Gesamtobergrenze von 268 Mrd. $, und der Markt schwankte dann bis Mittwoch in einem Bereich von 5 Mrd. $.

Die Wochenmitte brachte einen deutlichen Rückschlag, und am Mittwoch gingen rund 5,2% des Wertes verloren, da die Gesamtobergrenze am Abend von 265 Mrd. $ auf 251 Mrd. $ fiel. Der Rückgang setzte sich bis Donnerstag fort und der Markt erreichte schließlich seinen Tiefpunkt bei 244 Mrd. $, da rund 20 Mrd. $ oder 7,9 % des Wertes über den 24-Stunden-Zeitraum verloren gingen. Nachdem der Markt im Laufe des Freitags wieder an Wert gewonnen hat, hat er versucht, sich bei etwa 250 Mrd. $ zu stabilisieren und hat sich für einen Großteil des Wochenendes in einem Bereich von 3 Mrd. $ bewegt.

Das tägliche Handelsvolumen lag am Montag bei 67 Mrd. $ und erreichte am Donnerstag seinen Höchststand bei 81 Mrd. $, nachdem es am Wochenende zurückgezogen wurde, liegt das tägliche 24-Stunden-Handelsvolumen derzeit bei 53 Mrd. $, während die gesamte Marktbewertung bei 249 Mrd. $ liegt.

Der Rückzug sah alle Top-Münzen Rekordverluste in der Woche und Bitcoin verlor 5%, während Ethereum um 10% an Wert verlor

BNB war in der zweiten Woche der größte Verlierer, da er um 18% fiel, während Litecoin und XLM beide rund 11% an Wert verloren.

Wie erwartet, gab es unter den Top 100 nur wenige Gewinner, wobei die Top-Gewinner meist weniger bekannte Coins mit geringem Handelsvolumen waren. Die FST stieg um 32%, während das Atlas-Protokoll seine starke Leistung der letzten Jahre fortsetzte und um 13,2% wuchs. Solve blieb auch im Grün, nachdem es um 13% gestiegen war.

Bitcoin-Verkäufer setzten sich schließlich durch

Bitcoin-Verkäufer setzten sich schließlich bei der 10.000-Dollar-Linie durch

Bitcoin begann die Woche mit dem Handel bei etwa 10.100 $ und stieg am Morgen um über 300 $ auf 10.485 $. Trotz des Rückzugs endete Montag damit, dass die BTC immer noch über 10.300 $ gehandelt wurde, und nachdem sie am Dienstag um 200 $ oder 1,9% gefallen war, blieb die BTC bis Mittwoch stabil.

Die Wochenmitte verzeichnete einen deutlichen Rückgang und Bitcoin verlor 4,7% und fiel von 10.250 $ auf 9.765 $. BTC fiel am Donnerstag weiter und der Preis erreichte seinen Tiefpunkt bei rund 9.440 $, bevor er am Freitag wieder auf rund 9.500 $ kletterte. Die BTC schwankt weiterhin bei etwa gleichem Preis wie zum Ende der Woche und könnte sich vor Montagmorgen in beide Richtungen bewegen.

Das tägliche Handelsvolumen von Bitcoin lag am Montag bei rund 18 Mrd. $ und erreichte am Donnerstag seinen Höchststand bei rund 22 Mrd. $, das 24-Stunden-Handelsvolumen liegt derzeit bei 11,06 Mrd. $, während BTC bei 9.573 $ handelt und eine Marktkapitalisierung von 171,46 Mrd. $ aufweist. Bitcoin weist ebenfalls eine Marktbeherrschung von 68,9% auf.

Ethereum verzeichnete einen zweistelligen Rückgang

Ethereum eröffnete den Handel bei etwa 187 $ und legte etwas über 5 $ zu, um später am Montag bei 193 $ zu handeln. Im anschliessenden Pullback beendete die ETH den Tag bei rund 189 Dollar, und der Preis schwankte bis Mittwoch in einem Bereich von 3 Dollar. Ähnlich wie Bitcoin brachte die Wochenmitte einen deutlichen Rückgang, da die ETH von 187 $ auf 172 $ sank, was einem Rückgang von 8% entspricht.

Der Preis der ETH fiel bis Donnerstag weiter und die ETH erreichte schließlich die Talsohle bei rund 167 Dollar. Nachdem die ETH bis zum Wochenende um den gleichen Wert schwankte, drückte sie am Samstag spät über die 170 $-Marke, bevor sie am Sonntag zurückfiel, und die ETH schwankte auch am Ende der Woche weiter um die 170 $-Marke.

Das tägliche Handelsvolumen von Ethereum lag am Montag bei $6B und erreichte am Donnerstag $7,4B, und das 24-Stunden-Handelsvolumen liegt derzeit bei $5,1B, während die ETH bei $169,4 handelt und eine Marktkapitalisierung von $18,22B behält.

Dank Bitcoin Revival mehr Rendite?

Wenn Sie zu diesem Artikel gekommen sind, haben Sie sicherlich vom Bitcoin Revival gelesen oder gehört. Eine Plattform, die, wie viele andere im Umlauf, dank Bitcoin leichtes Geld verspricht. Riding the Welle der Preis von Bitcoin, die im vergangenen Dezember war fast 20 Tausend US-Dollar. Eine Welle, die sich 2018 etwas abgeschwächt hat, da der Preis bei weniger als einem Drittel konsolidiert wurde. Etwa 6.000 Dollar.

Wie immer möchten wir jedoch daran erinnern, dass der Gewinn durch den Handel mit Krypto-Währungen – und allen anderen Vermögenswerten – nur durch Training und Vertrauen in seriöse und renommierte Broker erzielt werden kann. Und es wird nicht einmal gesagt. Schätzungen zufolge verlieren zwischen 74-89% der Einzelhändler beim Handel mit CFDs Geld. Versuchen Sie vor dem Handel zu verstehen, wie CFDs funktionieren und welche Risiken damit verbunden sind. Wenn Sie also nicht das Glück haben, ist es sehr schwierig, Geld zu verdienen, ohne ein Minimum an Training und ohne sich auf ernsthafte Plattformen zu verlassen.

Webseite von Bitcoin Revival

Was ist der Bitcoin Revival? Wenn Sie die Website des Bitcoin Revival besuchen, werden Sie mit einem Verkaufsvideo begrüßt, das von dem „sogenannten“ Genie des Bitcoin Revivals erzählt zu werden scheint: Steve Banks. Es sagt Ihnen, dass Sie an der Reihe sind, Millionär Bitcoin zu werden, und verspricht, dass Sie bald 550 Dollar pro Stunde verdienen und 13.000 Dollar garantiert in nur 24 Stunden verdienen werden. Das Schöne an seinem System ist, sagt er, dass man kostenlos anfangen kann.

Bitcoin wie es funktioniert

Wie funktioniert der Bitcoin Revival? Die Bitcoin Revival Handelssoftware ist nur ein einfaches Programm, das die Illusion schafft, dass man Geld verdient hat, wenn man es nicht getan hat. Bevor Sie dem Bitcoin Revival beitreten und mit dem Trading beginnen, müssen Sie ihm Ihre Telefonnummer geben. Wenn Sie dies tun, werden Sie von einer Person kontaktiert, die sich als Ihr persönlicher Finanzberater oder ähnliches vorstellt. Diese Person ist kein Finanzberater. Ich bin ein professioneller Telemarketer, der eine sehr große Provision macht, wenn er dich betrügt. Diese Person ist wahrscheinlich ein Soziopath. Es ist ihre Aufgabe, Ihr Vertrauen zu gewinnen. Ihnen zu vertrauen, wäre ein großer Fehler.

Wenn sie Ihre $250 haben, leuchtet die Software auf, die Lichter blinken und die Zahlen beginnen in einer der Spalten zu steigen und erzeugen die Illusion, dass Sie Geld verdienen. Innerhalb der ersten Stunde wird es so aussehen, als hätten Sie mehr als 500 $ verdient, innerhalb der ersten 24 Stunden wird es so aussehen, als hätten Sie mehr als 13.000 $ verdient, denn das ist es, was sie versprochen haben. Um das klarzustellen, du hast kein Geld verdient. Du hast 250 Dollar verloren, du merkst es immer noch nicht. Dein echtes Geld ist bereits in der Tasche eines anderen. Die Zahlen in Ihrem Konto sind nur Zahlen. Du kannst sie nicht löschen und du kannst sie nicht ausgeben.

Bitcoin Circuit und neue Ermittlungen

Diese beiden englischen Wörter bedeuten das Mischen von Bitcoin oder das Recycling von Bitcoin.

Aber wie funktioniert der Bitcoin Mixer oder Tumbler?

Grundsätzlich ist es der Prozess der Nutzung eines Drittanbieters, um die Verbindung zwischen einer Bitcoin-Sendeadresse und den Empfängeradressen zu trennen.

Und erst im Mai 2019 beschlagnahmten Interpol und Europol eine Website, die diesen Service anbietet: den Bitcoin Circuit.

Die Beamten der Hauptpolizeibehörde E.U. haben in Zusammenarbeit mit Behörden und Ermittlern in Luxemburg und den Niederlanden den Dienst Bitcoin-Mischer Bestmixer entfernt und nach einem Jahr der Untersuchung beschlagnahmt.

Der Mixer, Bestmixer, arbeitete, indem er die Bitcoins in Benutzerpools ablegte, um die Privatsphäre der Teilnehmer zu schützen.

Bitcoin Circuit: von der Polizei entführt

Schlussfolgerungen und rechtliche Alternativen

Was ist ein Bitcoin Becher oder Bitcoin Mischer?
Sie sind praktisch anonym, die Provisionen sind extrem niedrig, Transaktionen werden in wenigen Minuten bestätigt und Sie müssen keiner Person oder Firma vertrauen.

Dieser Prozess hat jedoch seinen Preis.

google bitcoin circuit

Das heißt, jeder, der eine Kopie der kompletten Blockchain (die frei verfügbar ist) besitzt, kann die Transaktionshistorie aller Beteiligten einsehen, einschließlich Ihrer.

Basierend auf diesen und einigen externen Informationen können andere den Inhaber einer Bitcoin-Adresse ableiten.

Sie könnten Ihr ganzes Geld an eine neue Adresse schicken und die alte vergessen, aber es ist eine sehr dünne Abdeckung; eine solche Operation würde die potenzielle Person, die Sie ausspioniert, nicht täuschen.

das bitcoin mixer bitcoin tumbler

Ein gutes Beispiel ist ein kürzlich durchgesickertes Memo, in dem die U.S. Army und die National Security Agency versucht haben, Benutzer von Krypto-Währungen durch Analyse von Transaktionen zu finden.

Und genau hier setzt der Bitcoin Becher- oder Mischerservice an.

Aber nicht nur die Behörden suchen nach illegalen kryptographischen Transaktionen.

Es gibt auch Börsenplattformen, die Transaktionen aus bestimmten Quellen wie Glücksspielseiten und Darknet-Märkten beobachten wollen.

Zum Beispiel behauptet Coinbase, keine Gelder von Glücksspiel-Websites aufgrund von Geldwäsche zu akzeptieren.

Der Bitcoin-Mixer hilft Ihnen, jedes BTC, das Sie gekauft haben, von Ihrer Identität zu trennen.

Wenn du deine Münzen an einen Bitcoin-Mischservice schickst, nehmen sie eine kleine Provision, um die Karten zu mischen, und nach einer zufälligen Verzögerung schicken sie dir eine entsprechende Menge an Bitcoins anderer Leute an deine neue Adresse.

Mit anderen Worten, die Münzmisch- oder Umbildungsdienste nehmen Ihr Geld und geben Ihnen neues Geld, um Ihre geheime Identität zu verbergen, damit sie geheim bleibt.

Um die Unannehmlichkeiten zu vermeiden, die durch die Verwendung von Geldern aus Quellen entstehen, die nicht als „sauber“ gelten, bieten die Kryptowährungsdienste namens Tumbler eine Lösung.

Bitcoin Circuit: von der Polizei entführt
Am 22. Mai 2019 beschlagnahmten mehrere Polizeieinheiten sechs Server auf der Basis der Bitcoin Circuit-Plattform, nachdem sie festgestellt hatten, dass der Bitcoin-Mixer zu einer sehr beliebten Quelle für Geldwäscher geworden war.

In einer zugehörigen Pressemitteilung stellte Europol fest, dass der Mischer Tausende von Bitcoins getrübt hatte, während der Dienst noch in Betrieb war: „Bitcoin Circuit war einer der drei größten Bitcoin-Mischerdienste für Krypto-Währungen und bot Dienste an, um die Herkunft von Krypto-Währungen, Bitcoins und Litecoins zu verbergen.

Add-ons und Erweiterungen in Firefox

Firefox ist auf dem Mac vielleicht nicht mehr so beliebt wie früher – Googles Chrome und Apples Safari haben dafür gesorgt – aber es wird immer noch von Millionen von Menschen verwendet. Wie Safari und Chrome ermöglicht Ihnen Firefox, seine Funktionen durch die Installation von Add-ons zu erweitern. Diese Add-ons ermöglichen es Ihnen, eine Vielzahl von verschiedenen Dingen zu tun, vom Herunterladen von Streaming-Videos über die automatische Übersetzung von Webseiten bis hin zum Blockieren von Anzeigen. Add-ons oder Erweiterungen, wie sie auch genannt werden, werden jedoch auch von Hackern und Browser-Hijackern verwendet, um ihre Malware auf Ihrem Mac zu installieren. Diese Malware kann Adware sein, die Werbung auf dem ganzen Bildschirm anzeigt, Ransomware, die von Ihnen verlangt, dass Sie sie entfernen lassen, oder ein Virus, der Ihren Mac daran hindert, ordnungsgemäß zu arbeiten oder sogar Ihre persönlichen Daten weitergibt. Sie können Firefox Addons entfernen und sogar komplett vom Rechner löschen. Aus diesem Grund sollten Sie vorsichtig sein, wenn Sie Erweiterungen herunterladen und installieren und sicherstellen, dass Sie wissen, woher sie kommen und dass sie sicher sind. Es gibt noch viele andere Gründe, warum Sie eine Browsererweiterung entfernen sollten, wie z.B. die Tatsache, dass veraltete Erweiterungen Probleme mit Ihrem Browser verursachen oder Ihren Mac verlangsamen können. Hier ist, wie man Firefox-Erweiterungen loswird, die man nicht mehr haben will.

Tipp: Wenn Sie sich Sorgen um Malware auf Ihrem Mac machen, hat CleanMyMac X ein Malware-Tool, das Ihren Mac scannt, Ihnen sagt, ob er bösartigen Code findet und es Ihnen ermöglicht, ihn auf Knopfdruck zu entfernen. Wir werden Ihnen später in diesem Artikel zeigen, wie Sie es verwenden können.

Wie man Firefox Add-ons entfernt

Einstellungen in Firefox ändern

1. Starten Sie Firefox.

2. Klicken Sie auf die drei horizontalen Linien oben rechts auf der Seite.

3. Wählen Sie Add-ons (Sie können auch die Tastenkombination Command-Shift-A verwenden).

4. Wählen Sie in der linken Seitenleiste Erweiterungen aus.

5. Scannen Sie die Liste der Erweiterungen, bis Sie diejenige finden, die Sie entfernen möchten.

6. Du hast jetzt drei Möglichkeiten. Um weitere Informationen über die Erweiterung anzuzeigen, klicken Sie auf Mehr oder Einstellungen. Um die Arbeit der Erweiterung zu beenden, wählen Sie Disable. Und um es vollständig zu entfernen, wählen Sie Entfernen.

7. Wiederholen Sie die Schritte 5 und 6 für jede Erweiterung, die Sie loswerden möchten.

8. Wenn Sie fertig sind, schließen Sie die Registerkarte.

Wie man Firefox-Erweiterungen mit dem Finder entfernt

Wie bei Erweiterungen für andere Browser befinden sich die Firefox-Add-Ons im Ordner user library im Finder.

1. Gehen Sie zu ~/Library/Application Support/Firefox/Profiles.

2. Wenn es mehr als ein Profilverzeichnis gibt, müssen Sie beide überprüfen, da sie nicht sinnvoll benannt sind.

3. Öffnen Sie den oder die Ordner und überprüfen Sie den Inhalt. Auch hier haben die Erweiterungen keine sinnvollen Namen, so dass Sie möglicherweise ein wenig Detektivarbeit leisten müssen, um Erweiterungen zu identifizieren.

4. Wenn Sie die Erweiterung identifizieren, die Sie entfernen möchten, ziehen Sie sie in den Papierkorb und leeren Sie den Papierkorb. Wenn all das wie ein ziemlicher Aufwand aussieht, keine Sorge, es gibt einen anderen, viel einfacheren Weg, Firefox-Erweiterungen loszuwerden.

So entfernen Sie Firefox-Add-ons mit CleanMyMac X

Mit CleanMyMac X können Sie nicht nur einfach nach Malware suchen und diese entfernen, sondern auch die Browser-Erweiterungen entfernen.

1. CleanMyMac X herunterladen und installieren.

2. Wählen Sie das Dienstprogramm Extensions in der linken Seitenleiste.

3. Wählen Sie Alle Erweiterungen anzeigen.

4. Klicken Sie auf Firefox.

5. Klicken Sie auf die Erweiterungen, die Sie entfernen möchten, und klicken Sie auf Entfernen.

6. Wenn eine zu löschende Erweiterung ausgegraut ist, klicken Sie auf das „i“ daneben, um herauszufinden, wie Sie sie entfernen können.

So entfernen Sie Malware in CleanMyMac X

Wir haben bereits erwähnt, dass CleanMyMac X es Ihnen auch ermöglicht, Ihren Mac nach Malware zu scannen und diese zu entfernen. Dies ist wichtig, denn wenn eine der Erweiterungen, die Sie gerade gelöscht haben, verwendet wurde, um bösartigen Code zu liefern, befindet sich dieser Code bereits auf Ihrem Mac und kann nach dem Löschen der Erweiterung verbleiben.

1. Starten Sie CleanMyMac X, wenn es nicht bereits geöffnet ist.

2. Wählen Sie das Malware-Tool.

3. Drücken Sie Scan.

4. Hoffentlich wird CleanMyMac Ihnen mitteilen, dass es nichts gefunden hat und Sie keine weiteren Maßnahmen ergreifen müssen. Wenn es Malware findet, wird es diese auflisten. Sie können dann auf Reinigen drücken, um es loszuwerden, oder zu einer detaillierten Ergebnisseite wechseln, um mehr darüber zu erfahren, was es gefunden hat.

Sie sollten den Malware-Scan regelmäßig, z.B. einmal im Monat, durchführen, denn selbst wenn Sie sich jetzt keine Sorgen machen müssen, laden Sie in Zukunft etwas Schlimmes herunter. Die Malware-Datenbank von CleanMyMac X wird regelmäßig mit den neuesten Viren, Adware und anderem bösartigen Code aktualisiert.

Eine der Möglichkeiten, wie schlechte Erweiterungen und andere Malware Schaden anrichten, besteht darin, dass sie Ihre Privatsphäre verletzen und persönliche Daten aus Cookies, Caches und anderen Dateien, die von Webbrowsern gespeichert werden, stehlen. CleanMyMac macht es Ihnen leicht, diese Dateien zu löschen und Ihre Sicherheit zu verbessern. Es kann den Verlauf des Browsers aufspüren und beseitigen, sowie Daten und Cookies automatisch ausfüllen. Um es zu verwenden, klicken Sie in CleanMyMac auf die Registerkarte Datenschutz und drücken Sie Scan. Klicken Sie anschließend auf den Namen eines Browsers, wählen Sie die zu löschenden Elemente aus und drücken Sie Entfernen. Das Löschen oder Deaktivieren von Add-ons in Firefox ist relativ einfach. Sie können es in der App selbst tun – denken Sie nur daran, dass Firefox an manchen Stellen auch Add-ons als „Erweiterungen“ bezeichnet – oder Sie können sie in den Papierkorb ziehen.